Eine schöne Gemeinschaft mit anderen Mamis

Mit drei Kindern und einem vollen Alltag, passt der Job als Beraterin perfekt in Mirjam‘s Alltag rein, in dem kleinen Dorf Hausen in dem nordschweizerischen Kanton Aargau. Sie schätzt die Selbstständigkeit, die sie als Beraterin hat hoch, und dass sie den Job so gestalten kann, wie es in die Familie reinpasst. Sie sagt: „Ich kann von zu Hause aus arbeiten und den ‘Tag der offenen Tür‘ machen, aber ich habe auch die Möglichkeit mit der ganzen Kollektion raus zu gehen, Events zu machen und lerne so immer viele spannende Menschen kennen. Und das gibt einem extrem viel Freude, die Begeisterung der Kunden zu sehen.“

Mirjam hat von POMPdeLUX und dem Beraterinnenjob von einer guten Freundin gehört, weil sie – wie viele andere Eltern – es schwierig fand, genau die richtigen Kleider für ihre Kinder in den Geschäften zu finden.

Auch heute noch nach acht Saison Beraterin, begeistern sie die Kleider immer wieder von neuem, wenn sie die neue Verkaufskollektion auspackt. Sie kann es kaum erwarten, bis sie ihren treuen Kundinnen in der Gegend die neuen Kleider zeigen kann und die Freude in ihren Gesichtern sehen kann, wenn sie die weichen Materialien anfassen und neue Ideen dazu bekommen, wie sie schöne Outfits für ihre Kinder zusammenstellen können. Mirjam findet es besonders toll, wenn sie neue Kunden begeistern kann, die vor einem Event POMPdeLUX nicht kannten, aber dann nächste Saison wiederkommen.

 

"Mit POMPdeLUX habe ich wieder ein Berufsleben"

Zwei mal acht Wochen im Jahr kann sie sich auf den Job als Beraterin konzentrieren, der momentan ihr einziger Job ist und wenn die Saison vorbei ist, kann sie wieder ganz für ihre Familie da sein. „Ich liebe es hier zu sein und für unsere Kinder zu sorgen, daher passt es mir super mit POMPdeLUX wieder ein Berufsleben zu haben“.

Das Beste am Job für Mirjam sind auch die persönlichen Beziehungen zu den anderen Beraterinnen und zu den Kundinnen, die auch besonders während der Corona-Pandemie den Kontakt wertschätzten. Die Kunden wissen, dass sie bei ihr alleine und sicher einkaufen können, und dass sie wertvolle Beratung und Hilfe bekommen können bei der Suche nach dem genau richtigen Outfit für ihre Kinder.

„Ich habe auch einige Kundinnen, die sagen, dass sie froh sind, um in Ruhe bei mir einkaufen zu können. Die wollen gar nicht mehr in die Geschäfte, und in den Trubel von Leuten rein – und ich nehme mir klar die Zeit“, sagt Mirjam.

Während der Corona-Krise hat Mirjam auch versucht die Kundinnen online zu beraten und ihnen die Waren per Videochat zu zeigen, aber das Beste ist immer noch die Menschen persönlich zu treffen:

„Wenn ich von einer erfolgreichen Veranstaltung nach Hause komme, bin ich müde aber auch erfreut und glücklich. Wenn sich der Warenkorb füllt, ist das wirklich toll auch vom Umsatz her halt. Aber auch einfach die schöne Gemeinschaft mit all diesen Mami‘s zu erleben – dann kommt man wirklich zufrieden nach Hause“.

 

Ein tolles Hobby

Ihr bester Rat für neue Beraterinnen ist, Geduld zu zeigen und 2-3 Saisons einfach weiterzumachen um neue Kundinnen zu gewinnen, weil die Kundinnen zuerst die Beraterin kennenlernen müssen. Viele Eltern in der Schweiz kennen POMPdeLUX nicht und müssen auch zuerst von der Marke überzeugt werden.

Mirjam selber ist von der Kleidung sehr begeistert und liebt es zu sehen, wie ihre eigenen Kinder und andere Kinder schön und bequem von POMPdeLUX gekleidet sind. Sie hofft, dass andere ihre Begeisterung für die Marke und für die Beratung der Kunden spüren.

Wenn man sie fragt, warum sie es jemandem empfehlen würde sich als Beraterin zu bewerben, sagt sie:

„Es ist ein tolles Hobby, man hat ein wenig Taschengeld, es gibt ein bisschen Abwechslung im Alltag, man kommt mal wieder raus und lernt neue Menschen kennen. Es macht einfach Spaß!“

Möchten Sie gerne ein Teil von POMPdeLUX werden? Dann sind Sie vielleicht eine unserer neuen Beraterinnen. Bewerben Sie sich hier.